Bilingualität

Heutzutage ist es in Kindertageseinrichtungen normal, dass Kinder aus unterschiedlichen Nationalitäten zusammenkommen und zahlreichen Sprachgruppen bestehen.

Die ersten Lebensjahre sind für die gesamte Sprachentwicklung eines Kindes am bedeutendsten. Es erlernt Sprachen durch das sogenannte natürliche „Sprachbad“ mühelos. Forscher gehen davon aus, dass mehrere Sprachen gleichzeitig zu erwerben keine Überforderung und keine Ausnahme sei.

In unserer Einrichtung arbeiten wir mit der Methode „eine Person – eine Sprache“, nach der die Kinder Sprachen durch die Bezugspersonen zuordnen können. Dadurch, dass die Sprache mit der Handlung verbunden wird, z.B. „Hände waschen“ wird durch Gestik oder Mimik zweisprachig unterstützt, erwerben die Kinder sie über alltägliche Situationen.

Chinesisch in Berliner Pandabären

Im Gegensatz zum lehr- und leistungsorientierten Unterricht in der Schule erwerben die Kinder bei uns die Sprachen spielerisch. Es geht dabei nicht um die perfekte Beherrschung der chinesischen Sprache, sondern das Sprachgefühl für diese Sprache zu wecken und zu erhalten.

Dadurch haben die Kinder die Möglichkeit, die chinesischen Zeichen kennen zu lernen oder das Erkennen der Zahlen durch alltäglichen Gebrauch zu erwerben.

Es muss berücksichtigt werden, dass die chinesische Sprache in Deutschland nicht die Umgebungssprache ist und auch in Deutsch-Chinesischen Familien meist nur ein Elternteil chinesisch spricht. Dadurch ergibt sich eine unterschiedliche Zielsetzung.

Wir bemühen uns um eine einzigartige chinesische Sprachumgebung und wollen die Kommunikationsfähigkeit durch Formen der intensiven, vielfältigen Angebote stärken:

  • Singen chinesische Kinderlieder, Reime
  • Vorlesen chinesischer Geschichten und Märchen
  • Feiern und gestalten chinesischer Feste
  • pädagogische Spielmaterialien, z. B.  Puzzles mit chinesischen Motiven
  • Vermittlung wichtiger chinesischer Werte
  • Chinesisch gestaltete interkulturelle Aktivitäten

Deutsch in Berliner Pandabären

Für den Schuleintritt in eine deutsche Schule ist es sehr wichtig, dass die Kinder die deutsche Sprache möglichst fehlerfrei beherrschen. Sollten wir bei einem Kind Sprachfehler entdecken, werden wir die Eltern rechtzeitig darauf hinweisen, um ihr Kind entsprechend zu fördern und eventuell eine logopädische Sprachförderung aufzusuchen. Die Sprachförderung auf Deutsch in unserem Kindergarten wird mit verschiedenen didaktischen und altersentsprechenden Materialien durchgeführt, z.B. mit Bildkarten, Geschichten, Wort- und Buchstabenspielen.

Die deutsche Kultur wird wie die chinesische durch verschiedene Aktivitäten vermittelt:

  • Feiern deutscher Feste
  • Vorlesen deutscher Märchen und Geschichten und Singen deutscher Lieder
  • Kennen lernen Berlins und Deutschlands
  • Vermittlung deutscher Werte

Interkulturelle Erziehung

Das Thema Interkulturalität ist in den letzten Jahren avanciert. Für uns ist der vielfältige Kulturkontakt neben der Bilingualität ein wichtiger Schwerpunkt. Durch die zweisprachige Erziehung können die muttersprachlichen Erzieherinnen beim Sprechen die kulturellen Werte, Normen und Gepflogenheiten beider Kulturen natürlich weitergeben.

Durch unsere pädagogischen Angebote, wie z.B. Vorlesen chinesischer und deutscher Märchen oder das Feiern chinesischer und deutscher Feste, haben die Kinder die Möglichkeit, ihren Erfahrungshorizont zu erweitern und eine eigene Identität zu entwickeln. Gleichzeitig erlangen die Kinder durch die lebendige Bewegung zwischen zwei Sprachen und Kulturen eine Sensibilisierung und Toleranz gegenüber Mitmenschen und ihren kulturellen Unterschieden.